Beiträge zum Tag: Open

Jyhan Artut bei den Warsteiner Open 2019

gepostet am: 06 Mai 2019

Viele haben als letztes gefragt, wer sich denn noch hinter den anderen Wildcards verbirgt, aber wir wollen ja die Spannung auch noch ein bisschen hoch halten. Trotzdem geben wir dann heute mal die wildcard Nr.2 bekannt. 

Jyhan Artut wird ebenfalls an unserem Turnier teilnehmen. Jyhan hat als einziger deutscher Spieler sich bei den letzten 3 deutschen Hostnation Qualifiern der PDC Europe Tour qualifizieren können und greift derzeit wieder erneut an. Lange gehört er schon zur deutschen Dartselite, auch wenn er aus persönlichen Gründen zuletzt pausieren musste. Jetzt ist er wieder da und wird auch bei den Warsteiner Open sein bestes geben. 

Wer noch so kommt ... wir werden es sehen 

Anmeldung und Infos unter:
https://www.cafe-koe-hamburg.de/warsteiner-open-2019.html 

Tomas Shorty Seyler bei den Warsteiner Open 2019

gepostet am: 02 Mai 2019

Leute wie die Zeit vergeht, in Kürze startet unser Warsteiner Open 2019 im Einzel und Doppel im Cafe Kö Hamburg und nur noch wenige Plätze sind in der Meldeliste frei.

Die, die sich bereits angemeldet haben, werden sicher in der Tabelle aller angemeldeter Spieler und Teams, die Spalten mit der Bezeichnung wildcard* gesehen haben und sich vielleicht schon gefragt haben, wer oder was sich dahinter verbirgt.

So langsam wollen wir Euch also mal vorstellen, wer da zu unserem Warsteiner Open 2019 kommt.

Hinter Wildcard1 versteckt sich Tomas "Shorty (Schleifstein)" Seyler, der sowohl am Einzel als auch bei den Doppeln antreten wird. Dartsverrückter und TV Experte Seyler muss man eigentlich nicht vorstellen. Er hat Steeldarts in Deutschland mit groß gemacht und wir freuen uns ihn Hamburg mit begrüßen zu dürfen.

Du willst die Chance nicht verpassen, vielleicht gegen Shorty Seyler spielen zu können, dann melde dich jetzt noch online an zum Warsteiner Open 2019 im Cafe Kö Hamburg.

Infos und Anmeldung hier:
https://www.cafe-koe-hamburg.de/warsteiner-open-2019.html

Bericht: Warsteiner Open

gepostet am: 23 Mai 2017

65 Herren und 7 Damen fanden sich am Muttertag bei bestem Wetter im Cafe Kö ein um die 1. Warsteiner Open auszutragen....aber fangen wir am Anfang an.

Bereits Monate im voraus wurde die Werbetrommel gerührt und am Ende konnte sich das Teilnehmerfeld durchaus sehen lassen. Es waren Spieler unter anderem aus Polen, Bulgarien und sogar aus Australien anwesend, was selbstverständlich die weiteste Anreise bedeutete. Zudem waren natürlich auch einige Spitzenspieler aus Deutschland vor Ort.

Das Cafe Kö füllte sich am Veranstaltungstag schon früh und die Spieler spielten sich warm. In dieser Phase wurden auch die Anmeldungen entgegen genommen und die Turnierleitung verzeichnete 72 Spieler und Spielerinnen.

Bei der Herren wurde ein Spiel im 128er Doppel KO Plan gespielt, so dass man anschließend in einem 64er Plan richtig loslegen konnte. Die Favoriten setzten sich recht souverän in den ersten Runden durch, aber auch einige Amateurspieler zauberten die ein oder andere Überraschung aus dem Hut. Im Halbfinale auf der Gewinner Seite standen dann aber dennoch nur Spieler welche man dort auch erwarten durfte. Robert Allenstein setzte sich gegen Orhan Berrak durch und Tytus Kanik setzte sich gegen Nico Ziemann durch. Im Einzugsfinale konnte sich Robert dann gegen Tytus durchsetzen und stand bereits im Finale. Tytus aber kam über die Verliererseite zurück und stand anschließend ebenfalls im Finale, welches er dann am Ende auch mit 6:2 gewann und somit der erste Sieger der Warsteiner Open war. Platz 2 ging an Robert Allenstein und Platz 3 holte sich Rene Berndt!

Die gemeldeten sieben Damen spielten anfangs Jeder gegen Jeden und anschließend im KO System Platz 1 vs 4 & 2 vs 3. So ergaben sich die KO Paarungen von Babs Holst vs Sabrina Hansen und Jenny Färber vs Sandra Holländer. Babs und Jenny setzten sich in den Halbfinals durch und spielten somit das Finale. Ein sehr spannendes Spiel gewann Jenny am Ende mit dem Matchdart auf Doppel 1. Somit wurde Jenny bei den Damen die erste Siegerin der Warsteiner Open vor Babs. Sandra wurde Dritte!

Das wichtigste war am Ende aber dass es allen Beteiligten Spaß gemacht hat und auch wir vom Cafe Kö hatten eine Menge Spaß und es waren mit Sicherheit nicht die letzten Warsteiner Open!